»Paperback« heiĂźt dieses interessante Buchregal des niederländischen Möbeldesignerduos Studio Parade (Eric Sloot und Paulien Berendesen), das seine Erfinder auch gern als »Ode an das Buch« bezeichnen. Es dreht die sonst ĂĽbliche vertikale Ordnung von BĂĽchern in die Horizontale, Titel und Verfasser können bequem ohne Halsverrenkungengelesen werden. Jedes einzelne der dĂĽnnen Regalbretter bietet ein anderes Linienspiel – es ist an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich tief und bietet so passgenau Platz fĂĽr unterschiedlich groĂźe BĂĽcher. Zu haben ist das Regal, dass der niederländische Möbelhersteller spectrum anbietet, in zwei Größen: 60 x 60 cm oder 60 x 120 cm.

Nachtrag: Noch mehr Bilder sind hier zu bestaunen.

2 Kommentare zu „Paperback“

  • Uii coole Idee. Ist ungewohnt, aber hat auf jeden Fall was kreatives und erfrischend Neues fĂĽr sich. Von daher I like!

  • Hallo 🙂 bin grad ĂĽber Kathrin’s Blog auf deinen Blog gestoĂźen 🙂 die Idee der horizontalen Buchanordnung praktiziere ich auch schon seit einer Weile in meinen Regalen – passt einfach besser und vor allem mehr hinein 🙂
    da könnte doch so ein buchregal eine gute alternative sein.
    lg sindy

Meine BĂĽcher




Aktuelle Workshops


Mein Shop


Abo
Finde uns auf Facebook