Archiv für Mai 2013

660 Kraniche sind gefaltet und zu zehnt mit je einer bunten Perle dazwischen aufgefädelt. Jetzt hängen sie im Laden von der Decke herab. Es sieht wirklich schick aus …

 

 

Wir haben mal die Zeit gestoppt: Vom Schneiden der Buchseiten bis zum aufgefädelten Strang benötigen wir im Durchschnitt vier Minuten je Kranich. Boah – da mag ich gar nicht weiterrechnen.

 

 

 

Der tschechische Collagen-KĂĽnstler und und Kunsttherapeut Miroslav Huptych meint offenbar ja – so könnte man zumindest seine Fotomontage deuten …

 

 

 

So geht man ja normalerweise nicht mit BĂĽchern um. Manchmal gibt es aber doch Exemplare, die fĂĽr nichts anderes taugen …

Dieses Buchobjekt entstand 2006 im Rahmen des Grundlagenunterrichts an der Designschule MĂĽnchen.

 

In dieses riesige Glasgefäß passen 180 Kraniche – gefaltet aus Kalenderblättern vergangener Jahre mit christlichen Texten. Die Seiten sind  zugeschnitten auf das Format 95 x 95 mm. Jetzt mĂĽssen sie nur noch aufgefädelt werden …

Auf Schritt und Tritt trifft man in den Straßen von Rom auf Händler, die gebrauchte Bücher anbieten. Auf allen zentralen Plätzen, vor Metro-Stationen oder vor bekannten Sehenswürdigkeiten bieten Händler Unmengen von Büchern bis in die späten Abendstunden an, so wie hier in der Nähe des Eingangs zur Terme di Diocleziano in der Viale Enrico de Nicola.

Meine BĂĽcher




Aktuelle Workshops


Mein Shop


Abo
Finde uns auf Facebook