Archiv für Juli 2010

.
W├╝rden Sie so weit gehen, als Ausdruck Ihrer B├╝cherliebe einen B├╝cherstapel – dauerhaft in Tinte gestochen – auf einem K├Ârperteil zu platzieren?
Der B├╝cherwurm auf unserem Foto ist jedenfalls so weit gegangen und tr├Ągt ein literarisches Shannon-Archuleta-Tattoo zur Schau. Die bekannte amerikanische Tattoo-K├╝nstlerin f├╝hrt seit 1994 ein kleines Studio in San Francisco. 2010┬áerreichte┬áShannon Archuleta den zweiten Platz beim Wettbewerb Best of the BayList ÔÇô nicht f├╝r ein literarisches Tattoo, aber immerhin. Dieser Wettbewerb k├╝rt jedes Jahr die zehn besten Tattoo- und Piercing-Arbeiten.

Buch-Pizza

Gefunden beim Italiener auf Kreta:┬áAuf jedem┬áTisch lag unter einer Glasplatte eine andere Pizza-Dekoration. Wir haben nat├╝rlich den Tisch gew├Ąhlt, an dem diese Pizza aus einem Buch gestaltet war. Das Ganze l├Ąsst sich leicht nachmachen – Buchseiten mit unterschiedlichem Vergilbungsgrad so knautschen, rollen und falten, dass eine Pizza gelegt werden kann. In diesem Fall noch das i-T├╝pfelchen – die R├Ąnder der einzelnen St├╝cken┬áenthalten die┬áKapitelnummerierungen des verwendeten Buches.

F├╝r alle, die zuf├Ąllig dorthin reisen, die Anschrift: Pizzeria la casa, 22Mesologiou str., Rethymno/Kreta.

Parkhaus der Kansas City Public Library (Foto: Mike Sinclair)

Parkhaus der Kansas City Public Library (Foto: Mike Sinclair)

Die Fassade der Zentralbibliothek der Kansas City Public Library im US-Bundesstaat Missouri ist so leicht nicht zu ├╝bersehen. Genaugenommen ist es die Fassade des Parkhauses der Bibliothek. Die B├╝rger der Stadt wurden 2005 gefragt, welche B├╝cher ihrer Meinung nach die Stadt Kansas City am besten repr├Ąsentieren w├╝rden und so entstand eine Sammlung von Titeln, die in XXL-Gr├Â├če an die Fassade gebracht wurden.
Etwa 8 Meter hoch sind die 22 B├╝cher und das Material aus dem sie hergestellt wurden, ist eine spezielle Polyesterfolie, die auf eine Aluminium-Unterkonstruktion gespannt wurde. Mit der Entwicklung und Ausf├╝hrung des Projekts wurde Jonathan Kemper von der Firma Dimensional Innovationen.
Folgende Titel wurden ausgew├Ąhlt: Kansas City Stories Band 1 und 2; Catch-22 by Joseph Heller; Children’s Stories; Silent Spring by Rachel Carson; O Pioneers! by Willa Cather; Cien Anos de Soledad (100 Years of Solitude) by Gabriel Garcia Marquez; Their Eyes Were Watching God by Zora Neale Hurston; Fahrenheit 451 by Ray Bradbury; The Republic by Plato; The Adventures of Huckleberry Finn by Mark Twain; Tao Te Ching by Lao Tzu; The Collected Poems of Langston Hughes by Langston Hughes; Black Elk Speaks: Being the Life Story of a Holy Man of the Oglala Sioux by Black Elk, as told to John Neihardt; Invisible Man by Ralph Ellison; To Kill a Mockingbird by Harper Lee; Journals of the Expedition
by Lewis and Clark; Undaunted Courage: Meriwether Lewis, Thomas Jefferson, and the Opening of the American West by Stephen Ambrose; Lord of the Rings by J. R. R. Tolkien; A Tale of Two Cities by Charles Dickens; Charlotte’s Web by E. B. White; Romeo and Juliet by William Shakespeare; Truman by David G. McCullough.

Wer erledigt schon gern Hausarbeiten, wie B├╝geln, Flicken und Stopfen? Lieber ziehen wir uns doch mit unserer Lieblingslekt├╝re in ein stilles Eckchen zum Schm├Âkern zur├╝ck.
Die Stadtb├╝cherei im s├╝dbadischen Lahr verbindet einfach das Angenehme mit dem Notwendigen: Sie kombiniert Lesungen mit B├╝gelabenden.Die Teilnehmer bringen nicht nur ihre B├╝gelw├Ąsche samt B├╝gelbrett zum Lesetreff mit, auch Nadel und Faden, Strick- oder H├Ąkelzeug sind dabei.
W├Ąhrend dann die Dampfb├╝geleisen zischen und die Nadeln leise klappern, wird vorgelesen. Entweder aus B├╝chern der B├╝cherei oder mitgebrachte Kurzgeschichten und Gedichte. Die Zeit reicht auch noch fuer den Austausch ueber das Gelesene.
Nach┬á 90 Minuten sind die meisten Arbeiten erledigt, Flick- und B├╝gelw├Ąsche liegen gefaltet f├╝r den Heimweg bereit.
Fr├╝her trafen sich die Menschen zu gemeinsamen Handarbeitsabenden und erz├Ąhlten sich Geschichten. An diese Tradition will die B├╝cherei mit ihrem Angebot ankn├╝pfen, erz├Ąhlte uns die B├╝chereileiterin Birgit Lange und schickte uns f├╝r unseren Blog Fotos von einem der Abende.

Diese luftigen Mobile aus alten Buchseiten sind eine h├╝bsche Art, mal ein ungew├Âhnliches Lesefeeling zu schaffen. Besonders sch├Ân und leicht sieht die Dekoration aus, wenn sie zuhauf in der Luft schwebt. Bei uns im Laden hatten wir die Mobile┬áan Sisalgittern┬áunter der Decke befestigt.

Anleitung Schritt f├╝r Schritt


Meine B├╝cher




Aktuelle Workshops


Mein Shop


Abo
Finde uns auf Facebook