Archiv für die Kategorie „Neues aus der B├╝cherzelle“

B├╝chertauschzellen (oder wie auch immer sie jeweils bezeichnet werden) liegen voll im Trend – auch international. Egal, wohin ich reise, ich sto├če auf eine B├╝chertauschzelle.

Diese hier habe ich letzte Woche in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan fotografiert. Leider lagen meine Tauschb├╝cher im Hotel – und sp├Ąter habe ich den Platz im Gewirr der vielen Gassen in der Altstadt nicht wieder gefunden.

B├╝chertauschzelle in Baku

 

B├╝chertauschzelle in Baku

 

 

 

Der erste B├╝cherflohmarkt in diesem Jahr ist Vergangenheit: Bei herrlichem Sonnenschein, Temperaturen im einstelligen Bereich und k├╝hlen Windb├Âen boten wir die B├╝cher am Sonntag (17.4.) vor dem Rathaus feil.

Die Einnahmen in H├Âhe von 1.285,00 Euro bekam der Verein Sternwarte Quedlinburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Wagen, vom Quedlinburger Carneval Verein geborgt, wurden alle B├╝cher transportiert. Die Tische und B├Ąnke stellten der ├ľkogarten Quedlinburg und die B├╝hne 7 zur Verf├╝gung. Daf├╝r vielen Dank, auch an die Helfer Michael Rinas und Moritz Hildebrandt.

 

Kleine Statistik:

1.285,00 Euro Einnahmen

99 Meter Entfernung zwischen Lager (Marktstr. 7) und Rathaus (Marktplatz)

14 Tische und 19 B├Ąnke

263 B├╝cherkisten

ca. 10.000 B├╝cher

6 Stunden Verkauf

2 Stunden Aufbau

1,5 Stunden Abbau

19.776 Schritte bin ich zwischen 9.00 und 17.30 Uhr gelaufen

 

Die Mitteldeutsche Zeitung hat mit einem sch├Ânen Foto berichtet.
Weitere Fotos und Informationen gibt es HIER.

B├╝cherflohmarkt in Quedlinburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn auch hier auf dem Blog nicht viel los ist – die B├╝chertauschzelle vor unserer T├╝r wird t├Ąglich von Einheimischen und Touristen genutzt.

Und am Pfingstsonntag (24.5.2015) findet auf dem Kornmarkt (vor dem Tor Quartier 7) von 11 bis 16 Uhr der erste gro├če B├╝cherflohmarkt in diesem Jahr statt – wer zuerst kommt, hat die beste Auswahl.

Die Buch Bar

Auf dem Weg von DeKalb nach Chicago ging es mit dem Zug. Wir mussten in Elburn einsteigen – der Bahnhof lag mitten im Nichts. Es gab nur einen Bahnsteig, eine kleine Wartehalle und einen riesigen Parkplatz. Aber siehe da, man konnte sich das Warten auf den n├Ąchsten Zug mit Lesen verk├╝rzen: die Bibliothek hatte in der Wartehalle ein Tauschregal (man kann sich auch einfach nur ein Buch mitnehmen ohne zu tauschen) platziert.

In diesem Sommer steht unsere B├╝cher(tausch)zelle inmitten meterhoher Minze. Das ehemalige Telefonh├Ąuschen mutiert zum Gew├Ąchshaus – die ersten Triebe schieben sich schon durch die Ritzen im Boden. Um f├╝r die viele Minze Rezeptideen zur Hand zu haben, werden wir morgen ein paar Kochb├╝cher in die Regale stellen.

Meine B├╝cher




Aktuelle Workshops


Mein Shop


Abo
Finde uns auf Facebook