Archiv für die Kategorie „Seitenweise Deko“

Die frĂĽhlingshaften Tage, die uns in diesem Jahr der Wintermonat Februar beschert, lassen nicht nur die FrĂĽhjahrsblĂĽher vorzeitig sprieĂźen und die Vögel um die wette zwitschern. Auch erste (Mini-)Buchkäfer wurden bereits gesichtet. Dieser hier ist uns nicht ganz zufällig vor die Linse gekommen …

Book Bug

Book Bug

Diesen schönen Ikosaeder-Stern haben wir heute als erste Weihnachtsdekoration aufgehängt. Der Grundkörper besteht aus zwanzig Dreiecken, auf denen die Spitzen aufgesetzt werden. Er ist zwar nicht in unserem Buch Papier-Objekte aus alten BĂĽchern vorgestellt – stellt aber lediglich eine Abwandlung der Anleitungen im Kapitel Buchseiten-Himmelis dar.

 

Ikosaeder-Stern

 

Und so haben wir ihn gemacht:

Für die Halme haben wir das Buch Lebenslänglich von Marcus Clarke (Volk und Welt, 16. Auflage Berlin 1988, broschürt) verwendet.
Aus 10 cm lang geschnittenen Rechtecken werden Halme gerollt: 60 StĂĽck mit einer Breite von 23 cm und 30 StĂĽck mit einer Breite von 8 cm.
Die kurzen Halme werden zunächst zu einem »Ball« zusammengefügt. Dafür zunächst aus zwei Mal 10 Halmen 2 Fünfecke entsprechend der Anleitung Seite 54 (Kugelförmiges Himmeli Schritte a bis d) im Buch auffädeln. Diese beiden Teile werden dann mit 10 weiteren Halmen miteinander verbunden. Dabei kann man sich an der Anleitung Seite 66 (Diamant Schritte 3 a und b) orientieren.
Ist der »Ball«, die den Kern des Sterns bildet fertig, werden die Spitzen aufgesetzt. Die Anleitung dafĂĽr liefert Das Buch auf Seite 60 (Sternförmiges Himmeli Schritte 2 a bis d) – Nur das die Spitzen beim Ikosaeder-Stern nur aus drei Halmen bestehen.

Der Stern hat einen Durchmesser von etwa 60 cm – also nicht zu ĂĽbersehen.

Viel VergnĂĽgen beim Nachbauen.

Last-Minute-Dekovorschlag fĂĽr die Halloween-Party morgen …

 

Happy Helloween

 

Hexe und Katze googeln, ausdrucken und die Silhouette auf zwei gegenĂĽberliegende Seiten eines aufgeschlagenen Buches ĂĽbertragen. Die Figuren jeweils an drei Seiten mit einer Spitzen Schere oder dem Cuttermesser ausschneiden, hochbiegen, fertig!

 

Bald schon ist Weihnachtszeit … Im letzten Jahr hatten wir ja schon HIER den Prototypen unseres Buch-Engels vorgestellt. Der hatte eine Höhe von ca. 22 cm.

Jetzt sind wir dabei Buch-Engel im Miniformat zu falten. Deren Höhe misst nur noch max. 9 cm. Dafür erhalten alte Taschenbücher mit Hilfe des Cutters ein neues Format (zwischen 3,5 und 5,5 cm Höhe) und werden zu einem Kleid gefaltet. Für die Flügel werden ganze Buchseiten als Ziehharmonika gefaltet und zusammen mit einer Holzkugel als Kopf und einem zum Heiligenschein gebogenen Stück Draht auf das Kleid geklebt. Das hält nur mit der Heißklebepistole.

Buch-Engel

 

Beim Falten der Kleider lieĂźen sich schöne Muster legen … Wäre aufgeklebt auch eine schöne Deko-Idee.

Unter dem Namen Foxford gibt es in Bratislava eine Reihe kleiner Cafés in Buchhandlungen bzw. kleine Buchhandlungen in Cafés (so ganz bin ich nicht durch die Verflechtungen gestiegen). Man kann Platz nehmen, sich Kaffee und Kuchen servieren lassen und dabei in den Büchern schmökern, um zu entscheiden, welche man mitnimmt. Und immer sind die Cafés/Buchhandlungen auch ganz besonders dekoriert.

Der größte Laden befindet sich in der Nähe der Uni: Foxford Coffee Campus by Martinus (Martinus ist eine slowakische Buchhandelskette). Und da war natĂĽrlich die Deko am umfangreichsten, allein die Lampen …

Foxford by Martinus

Foxford by Martinus

Foxford by Martinus

Foxford by Martinus





Zitat des Monats

»Die guten Leute wissen gar nicht, was es für Zeit und Mühe kostet, das Lesen zu lernen und von dem Gelesenen Nutzen zu haben; ich habe achtzig Jahre dazu gebraucht und kann noch jetzt nicht sagen, dass ich am Ziel wäre.«
(Goethe)

Abo
Finde uns auf Facebook
Archive